TOMMY-5_edited_edited.png

WORKS

EDITIONS

FRAMES

ABOUT

© 2020.

CONTACT

TOMMY-5_edited_edited.png

VOICES

PHANTOMS

100 x 65 [cm] // 39,4 x 25,6 [in]

Oil on Foamboard

2020

THOMAS A. HOLLBACH

FALL // WINTER

COLLECTION 2021

DEAD INSIDE

DEAD INSIDE

DEAD INSIDE

DEAD INSIDE

DEAD INSIDE

DEAD INSIDE

NEW PRINTS

MEET ME

TWITCH® LIVE STREAM STARTS OCTOBER 2020.

UPCOMING RELEASES

SAGA // PRINT ON FINE ART PAPER A3

KOVCE: Gewiss. Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen lauten die drängendsten Fragen ja nicht mehr: Wie komme ich am besten über die Runden? Und wie spanne ich andere möglichst geschickt dafür ein? Sie lauten vielmehr: Was will ich eigentlich? Und was brauchen eigentlich die anderen? Diese Fragen sind bestimmt nicht weniger krisenhaft, aber ganz sicher weniger perspektivlos. Wer im Hamsterrad gefangen ist, der kann nicht über den eigenen Tellerrand schauen. Das Grundeinkommen weitet Sinn und Verstand. Das hat auch ökologische Konsequenzen: Wer Erfüllung in sinnvollen Jobs findet, der ist weniger auf verzweifelte Shopping-Selbstverwirklichung angewiesen.

PRIDDAT: Mag sein. Wobei es genauso gut sein könnte, dass die Leute mit dem bescheidenen Sicherheitsversprechen eines Grundeinkommens herumwurschteln, ohne sich mit großen Fragen und andauernden Ungewissheiten auseinanderzusetzen. Zwar gewährleistet das Grundeinkommen ein gewisses Maß an Existenzsicherheit, aber die Unsicherheit freier Märkte und der permanente Abstimmungsbedarf offener Gesellschaften bleiben ja bestehen. Je weniger sich